Inconel.
Unsere Experten-Fräser für Nickelbasis-Legierungen.

Die Bearbeitung extremer Werkstoffe wie Inconel, Hastelloy und Waspalloy erfordert spezielles Werkzeug im Zerspanungsprozess. Inconel ist ein für spezielle Anforderungen entwickelter Werkstoff, der in Bauteilen mit extremer Beanspruchung eingesetzt wird, wie zum Beispiel im Turbinenbau. Daher erfordert die Zerspanung von Inconel ein Werkzeug, das noch höheren Belastungen standhält.


Schneidekanten

Extrem scharfe Schneidkanten, die speziell verstärkt wurden, um ein Optimum an Standzeit zu erreichen.

Eckenradius

Optimierter Eckenradius zur Erhöhung der Standzeit.

Schneiden

Ungleichteilung der Schneiden für besonders hohe Laufruhe und hohe Oberflächengüten.

Helix

Stirn zum Eintauchen, Rampen und Einfahren in der Helix. Explizit für hohe Belastungen ausgelegt.

Spanräume

Speziell entwickelte Spanräume, um eine reibungslose Spanabfuhr zu gewährleisten.

Drallsteigung

Dynamische Drallsteigung, um ausgezeichnete Performance zu gewährleisten.

Hofmann & Vratny - VHM-Fräser

Inconel

Wir haben unsere Inconel-Fräser mit dem Ziel entwickelt, ein genau auf die Bearbeitung von Nickelbasislegierungen abgestimmtes Werkzeug zu schaffen.

Unsere Inconel-Fräser zeichnen sich dabei vor allem durch die in zahlreichen Analysen ausgearbeitete, besonders weich schneidende Geometrie aus. Durch eine präzise Balance zwischen Zähigkeit und Härte des Materials weisen die Fräser sehr gute Resultate bei Verschleiß und Standzeit auf. Durch die extremen Veränderungen im Gefüge beim Zerspanen von Inconel bedarf es einer ausgeklügelten Abstimmung der Werkzeuggeometrie auf alle Gegebenheiten. Für diese Herausforderungen haben wir unsere Inconel Expert-Linie entwickelt, bei der eine Kaltaufschweißung (Aufbauschneide) komplett unterbunden wird.

100%

Performance

Inconel
Hastelloy
Waspalloy

Optimale Geometrie für eine 1A-Performance

Inconel ist aus vielen Gründen anspruchsvoll in der Bearbeitung:

  • Extrem hohe Schnittkräfte
  • Hohes Drehmoment auf dem Werkzeug
  • Klebeneigung der Späne
  • Sehr hohe Temperaturen wirken auf das Werkzeug ein
  • Niedrige Schnittgeschwindigkeit
Hofmann & Vratny - Arbeitsweise

Erfolgreich seit 42 Jahren.
Unsere Arbeitsweise.

Die Produktion unserer Fräser folgt einem langjährig erprobten Prozess, mit dem wir sicherstellen, dass jeder einzelne Fräser unseren Ansprüchen genügt.

Hofmann & Vratny - Regionalität

Made in Bavaria

Unsere Fräser gehen an Unternehmen auf der ganzen Welt. Doch sie alle haben einen gemeinsamen Ursprung: Unsere Werke in Bayern.

Als Traditionsunternehmen sind wir stolz auf unsere starke Bindung zur Region. Schon seit unserer Gründung sind wir fest mit unserer Heimat verbunden und arbeiten in einem familiären Team daran, die besten Fräser der Welt zu produzieren. Echte Qualitätsarbeit, höchste handwerkliche Qualität und eine starke Förderung und Bindung unserer Talente: Das bedeutet für uns Made in Bavaria.

Hofmann & Vratny - Produktanfragen

Schreiben Sie uns!

Ich interessiere mich für
Wie können wir Sie erreichen?
Ihre Nachricht an uns?
Wir schützen Ihre Daten.
Ihre Nachricht ist bei uns eingegangen!

Wir werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten und uns bei Ihnen melden.

Andreas Schillinger

Leiter Lager & Logistik, Teamleiter Vertrieb

Mo-Do 7:00 - 16:00 Uhr
Freitag 7:00 - 13:00 Uhr

+49 8092 85333 - 0
a.schillinger@vhmhv.de